Paraguay - Richtung Ruta Jesuitica

Die Ruta Jesuitica bezieht sich auf die Straßen, die in Paraguay die Jesuiten-Reduktionen miteinander verbinden. Angefangen in San Ignacio Guazu, dort wurde 1609 die erste Reduktion in Paraguay gegründet, über Santa Maria de Fe, Santa Rosa de Lima, Santiago Apostol, San Cosme y San Damian, La Santísima Trinidad de Paraná und Jesús de Tavarangüe. In den einzelnen Orten finden sich sowohl Museen, Kirchen und Kapellen, die großen Reduktionsbauten und andere Sehenswürdigkeiten.

Es gibt über diese Zeit von 1607 bis 1767 zahlreiche interessante Veröffentlichungen, die teilweise, auch konträr, diese Epoche beschreiben. Zum Beispiel in den nachfolgenden Schriften.

Der Jesuitenstaat in Paraguay [1.629 KB]
Verfasser Andreas Haider

„Die Jesuitenreduktionen in Paraguay im Lichte der kolonialethischen Diskussion. Utopie und Wirklichkeit“ [2.045 KB]
Verfasserin Daniela Riml

unsere Tour - Ruta Jesuitica

Ruta Jesuitica

Diese Webseite verwendet keine Cookies und erhebt oder speichert keine personenbezogenen Daten.